top of page

TEAM

Nese Niekrens

Nese

Nese ist eine vielseitige und erfahrene Yogalehrerin. Mir ihrer Herzlichkeit, Authentizität und Begeisterungsfähigkeit erreicht und inspiriert sie ihre Schüler auf verschiedenen Ebenen. In ihren Yogastunden erschafft Nese einen Raum, in dem Teilnehmer sich in eine Welt aus bewusster Körperwahrnehmung, Vitalität, Entspannung, Klängen, Düften und Philosophie entführen lassen können. Nese führt ihre Teilnehmer in den Yogastunden systematisch von außen nach innen in tiefere Bewusstseins- und Erfahrungsebenen. Dabei gibt sie das weiter, was ihre eigene Praxis und ihr eigenes Leben bereichert.

Neben den traditionellen Asanas des Hatha Yoga nach Swami Sivanada nutzt sie u.a. Techniken der Klangtherapie, der Osteopathie, des Faszien- und Yin Yogas und vermittelt Atem – und Meditationstechniken sowie Affirmationen, Visualisierungen und die Philosophie des Schamanismus. Durch langjährige Erfahrung und Kenntnissen aus zahlreichen Aus- und Weiterbildungen schafft Nese außergewöhnlich abwechslungsreiche Yogastunden und motiviert ihre Teilnehmer zu einer dauerhaften und regelmäßigen Yogapraxis.

Nese leitet das Yoga-Center seit 2015.

Seit 2021 bietet sie die Yogalehrer-Ausbildung an.

 

Qualifikationen:

  • zertifizierte Yogalehrerin (BYV)

  • Hormon-Yogalehrerin

  • Klangtherapie im Yoga-Unterricht

  • Meditationskursleiterin (BYV)

  • Pranayama-Yogalehrerin

  • Yin-Yogalehrerin

  • Faszien-Yogalehrerin

  • Osteopathisches Yoga

  • Yoga Nidra (BVY)

  • Yoga für Schwangere

  • Lachyoga

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin

nese

MEIN YOGA-WEG

 

Durch persönliche Erfahrung habe ich erlebt, welchen Einfluss diverse Belastungen auf das körperliche und psychische Wohlbefinden ausüben können. Während ich das Ziel verfolgte, den beruflichen und privaten Anforderungen als Krankenschwester und Mutter immer gerecht werden zu können, habe ich gemerkt, dass ein mangelnder Ausgleich und das Vernachlässigen der eigenen Bedürfnisse und Interessen zunehmend zu einer Überlastungssituation heranwachsen können. Ich wünschte, ich könnte sagen, dass mein Weg zu Yoga ohne diese Erkenntnis erfolgt wäre. Doch erst durch diese Erfahrungen habe ich mich auf Yoga eingelassen. Yoga, Meditation und bewusste Ernährung verhalfen mir zu einem Ausgleich. Ich erlebte körperliche Vitalität, geistige Ruhe und Zufriedenheit. Durch meine langjährige Tätigkeit als examinierte Krankenschwester sind mir die physischen und psychischen Folgewirkungen einer Alltagsgestaltung, die durch gesteigerte Leistungsanforderungen und einer Unachtsamkeit gegenüber den eigenen Bedürfnissen geprägt ist, auch von Seiten der Patienten bekannt.

 

Da ich die entlastende Wirkung von Yoga selber erfahren konnte, wollte ich dieses Bewusstsein als Yoga-Lehrerin nun gerne weiter geben. Ich ließ mich daraufhin in einer zwei jährigen Ausbildung im Yoga Vidya Center Dortmund zur anerkannten Yoga-Lehrerin ausbilden. Um mein Angebot zu erweitern, habe ich im Yoga Vidya Ashram in Bad Meinberg Weiterbildungen in den Bereichen Hormonyoga, Klangyoga und Meditation absolviert.

Durch diese Erweiterungen ist es mir möglich, flexibel auf individuelle Ansprüche eingehen zu können.

 

Ich berate euch gerne unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten aus dem Bereich des Yoga und freue mich über euer Interesse.

sebastian
Sebastian Gajendra

Sebastian Gajendra

Ganz nach dem Motto „Entspannung in der Anspannung“ lehrt Sebastian traditionellen Hatha Yoga nach Swami Sivanada. Seine Yogastunden wechseln zwischen körperlicher Herausforderung und tiefer, bewusster Entspannung. Die eigentlichen Ziele seiner Yogastunden sind dabei stets das zur Ruhe bringen der Gedanken im Geist und tiefe Selbsterkenntnis.

 

Neben der körperlichen Ebene ist die Vermittlung von Meditationstechniken aus dem Raja Yoga, dem Vedanta und dem Buddhismus fester Bestandteil seiner Yogastunden.

Sebastian vermittelt philosophische Hintergründe des Yoga einfach und verständlich. Seine Ruhe und Gelassenheit erleichtern es seinen Schülern sich auf die Praxis einzustimmen, den Geist zur Ruhe zu bringen und die Stille hinter den mentalen Mustern zu erfahren.

Seit 2015 unterreichtet Sebastian ganzheitlichen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda. Gemeinsam mit Nese leitet er die Yogalehrer-Ausbildung.

 

Qualifikationen:

  • zertifizierter Yogalehrer (BYV)

  • Pranayama Yogalehrer

  • Yin Yogalehrer

  • Buddhistischer Therapeut (BPT)

  • Meditationskursleiter (BYV)

  • Vedanta Meditationskursleiter (BYV)

  • Sozialpädagoge/ Sozialtherapeut (DRV)

Birgit

Birgit  

Durch langjährige eigene Yogapraxis, im Yoga Vidya Yogastil, den

Erfahrungen, sowie den Erkenntnissen wie Yoga ihren Lebensweg gestärkt und bereichert hat, ist es Birgit eine Freude und ein Anliegen, Yoga zu unterrichten.

Birgit arbeitete über 20 Jahre im medizinischen Aussendienst und hat erkannt, dass es andere Aufgaben in ihrem Leben gibt. So hat sie 2021 eine 2-jährige Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya gemacht. Birgit folgte der Stimme ihres Herzens mit der Absicht „Menschen in Ihrer eigenen Entwicklung zu unterstützen.“

 

Eine Säule im Yoga und eine Grundlage für die Herausforderungen in unserem Leben, ist die Entspannung. Im Alltag einen Ausgleich zu schaffen, um mit den Anforderungen gelassener umzugehen. Diese Balance zu finden, inspirierte Birgit eine Weiterbildung als Entspannungskursleiterin bei Yoga Vidya zu absolvieren.

Qualifikationen:

  • Yogalehrerin (BYV)

  • Entspannungskursleiterin (BYVG)

  • Fachwirt für Gesundheit  & Soziales

  • Pharmareferentin

  • Medizinische Fachangestellte

Laura

Laura

Laura sagt von sich, dass sie nicht zu denjenigen gehörte, die unbedingt mal an einem Yogakurs teilnehmen wollten. Sie ging joggen, ins Fitnessstudio und machte Pilates; da blieb nicht ganz so viel Zeit auch noch Yoga zu praktizieren. 2017 überredete sie eine Freundin im Urlaub zu einer Yoga-Stunde. Am Strand von Thailand unter Palmen mit leichtem Wind war sie sehr beeindruckt, aber auch überrascht wie vielseitig und durchaus auch körperlich fordernd Yoga sein kann. Danach fühlte sie sich wie nach einer Ganzkörpermassage – absolut entspannt, vollkommen erholt und tatsächlich einfach glücklich.

 

Neben den körperlichen Benefits wie Kraft, Beweglichkeit und einer verbesserten Körperhaltung, ist sie durch Yoga generell achtsamer und deutlich ausgeglichener geworden. Laura war neugierig wie das „nur“ durch körperliche Übungen, Konzentration und Atmung möglich sein konnte und wollte unbedingt mehr über Yoga erfahren.

 

2020 entschied sie sich zur Yogalehrer-Ausbildung bei Nese und Sebastian um zu erfahren was alles dahintersteckt und noch gar nicht mit dem Ziel danach aktiv zu unterrichten. Im letzten Jahr der Yogalehrer-Ausbildung habe Laura dann aber sehr schnell gemerkt wie viel Spaß sie am Unterrichten hat; gerne auch diejenigen, die noch nicht ganz an die vielfältige Wirkung glauben – so wie sie damals!

Qualifikationen:

  • zertifizierte Yogalehrerin 500+ (YogaNese) 

  • Betriebswirtin

Larissa

Larissa

Yoga begleitete Larissa schon seit 6 Jahren. Während der Suche nach Entspannung fand sie im Yoga auch immer mehr einen spirituellen Weg und hat 2020 beschlossen, ihre raxis zu vertiefen und Yogalehrerin zu werden. 

An Yoga begeistert sie besonders, dass es kein Wettbewerb ist, bei dem es darum geht besonders flexibel zu sein, sondern die Sicht nach Innen zu richten und ins Spüren zu kommen. Es geht mehr darum, alles was da ist, zu akzeptieren – den Körper, Gedanken und aufkommende Gefühle.
Nach einiger Zeit fiel es ihr deutlich leichter, negative Glaubenssätze zu identifizieren und sich davon zu distanzieren. 

Yoga ist für Larissa quasi wie ein Selbstcoaching auf der Matte.

 

Qualifikationen:

  • zertifizierte Yogalehrerin 500+ (YogaNese) 

 


 

bottom of page